Portraits

Das Schreiben von Portraits ist eine große Herausforderung, der ich mich immer sehr gerne gestellt habe. Der Person und ihrem kreativen Schaffen gerecht zu werden erfordert eine intensive Recherche, vertiefte Kenntnisse des Werkes und viel Einfühlungsvermögen.
Mit ein paar „Strichen“ die charakteristischen Züge einer Kinderbuchkünstlerin herauszuarbeiten, ihr dabei Wertschätzung zu schenken und den Leser umfassend zu informieren und vielleicht auch zu unterhalten machen m. E. ein interessantes Portrait aus.

Zwei Portraits, beide geschrieben für das Eselsohr (Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien), sind hier als Beispiele nachzulesen.